Wie wir mit der Coaching Change zusammenarbeiten
#teamwork

Wie wir mit der Coaching Change zusammenarbeiten

Autor: Kathrin Justen

Sie sind gleich alt, ähnlich groß und haben die gleiche Adresse. Die Rede ist von der digital dna und der Coaching Change. Zwei Beratungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf, die 2013 gemeinsam von Oliver Hoeck und Jörg Brockhausen gegründet wurden. Geschäftsführer der digital dna ist Oliver, bei der Coaching Change ist es Jörg. Mehrere Jahre waren sie vor allem als Solo-Unternehmer mit diesen beiden Firmen unterwegs und wurden je nach Auftrag von Freelancern unterstützt. Vor einiger Zeit haben sie sich dazu entschlossen, die festen Teams zu vergrößern, und so sind aktuell beide Firmen je rund 15 Personen stark. 

Warum wir hier auch von der Coaching Change berichten, hat natürlich Gründe. Und die liegen nicht nur darin, dass Jörg und Oliver langjährige Freunde und Geschäftspartner sind. Wir sehen uns als Schwesterunternehmen. Denn durch die Profile der beiden Organisationen haben wir die Möglichkeit, einen ganzheitlichen Blick auf die Herausforderungen unserer Kunden zu werfen. Denn manchmal merken wir, dass es doch ganz hilfreich wäre, eine Kollegin oder einen Kollegen der Coaching Change zu einem Projekt hinzuzuziehen, und manchmal geht es dem dortigen Team genauso. Insofern ergänzen wir uns auch in der operativen Arbeit beim Kunden hervorragend und nicht nur in Sachen gemeinsames Büro oder jährlicher Workation

Noch konkreter: Eine Schnittstelle der Zusammenarbeit liegt bei Themen des Organisationsdesigns. Da kann es um einen kompletten Aufbau gehen, beispielsweise ein ganz neuer Technologiebereich bei einem unserer Kunden aus dem E-Commerce. Oder im Rahmen unseres Projektauftrags gibt es Veränderungen, die noch intensiver begleitet werden sollten oder die eine Anpassung der Organisationsform nötig machen. Eine weitere Schnittstelle liegt in der Fragestellung, wie wir den Erfolg unserer Projekte – die ja meist mit Systemeinführungen einhergehen – nach Launch nachhaltig sicherstellen können. Auch hier ist die Change-Management-Erfahrung des Coaching-Change-Teams oft sehr hilfreich. 

Es gibt also eine Menge Anknüpfungspunkte, sei es bei kulturellen Themen, bei der Frage nach Vision, Mission und Strategie oder auch der Befähigung der Teammitglieder. Das dient auch unserem Ziel, gemeinsam mit unseren Kunden an den besten Lösungen für sie zu arbeiten. Wir freuen uns darauf, dies auch in Zukunft in vielfältiger Weise tun zu können. 

Inhaltsverzeichnis

nach oben