UMSATZ ÜBER SMARTPHONES UND TABLETS LEGT UM ÜBER 142 PROZENT ZU

Eine Studie von Zanox sieht das Ipad vorn. Es ist bei den mobilen Geräten der Umsatzbringer Nummer 1. Insgesamt legte das mobile Einkaufsvolumen 2012 in Europa um 142 Prozent zu. => hier dazu einen Artikel aus etailment

Auf der Online Handel 2013 in Bonn wurde es ausgerufen: Das Jahr der Multi-Screens.

Morgens beim Frühstück mit dem Tablet, auf dem Weg zur Arbeit mit dem Smartphone, während der Arbeit mit dem Desktop, abends entweder vor dem Fernseher oder mit dem Laptop – immerwährende Verbindung ist längst Realität.

Wen wundert es da (ausser manchem Händler), dass die Customer Journey zersplittert. Muss man also Multi-Screen mit Multi-Channel begegnen? Wir meinen: Ja!